Referenzen

Referenzen-700

Coaching, Supervision und Beratung u.a. für folgende Organisationen:

  • Orbishöhe – Nieder Ramstädter Diakonie
  • Volunta gGmbH Freiwilligendienste (Deutsches Rotes Kreuz)
  • Jugendamt, Landkreis Bergstrasse
  • Pflegestützpunkt Kreisverwaltung Darmstadt-Dieburg
  • Josefs Gesellschaft, Köln
  • Deutsche Akademie für Fallmanagement Hannover/Darmstadt
  • Katharina Kasper Akademie, Dernbach
  • Coaching für Privatpersonen zu verschiedenen Themen im beruflichen Kontext

Feedbacks aus den Supervisionsgruppen und dem Einzelcoaching

  • „Ihre humorvolle Arbeitsweise hat mich angesprochen, weil sie lebendig sind und sich engagiert einbringen.“
  • „Ich fand sehr gut, wie sie die Diskussion strukturiert haben.“
  • „Bei Ihnen merkt man, dass sie Praxiserfahrung haben.“
  • „Durch ihre offene und wertschätzende Kommunikation auf Augenhöhe konnte ich mich einbringen und Lösungen für meine beruflichen Probleme finden.“
  • „Ich habe mich im Rollenspiel auf ein Konfliktgespräch vorbereitet, das ich anschließend klar und selbstbewusst durchgeführt habe.“

Referenz der Katharina Kasper Akademie, Weiterbildungsinstitut für Case Management im Gesundheitswesen

„Methodisch und didaktisch gestaltet Frau Stietz den Unterricht sehr flexibel und abwechslungsreich. Sie verbindet ihren kooperativen Stil mit ausgeprägter Motivationsfähigkeit und ist als fachliche Autorität mit persönlicher Ausstrahlung allgemein anerkannt.

Wir sind mit den Leistungen und Erfolgen von Frau Stietz in höchstem Maße zufrieden. Sie ist eine sehr erfolgreiche Dozentin, die unser Unternehmen mit vielen wertvollen Innovationen unterstützt und begleitet.“

Ute Justen, Leitung der Katharina Kasper Akademie

Referenz der Deutschen Akademie für Fallmanagement GmbH

„Frau Stietz ist seit 2015 als freie Dozentin und Supervisorin für die Deutsche Akademie für Fallmanagement DA_FM tätig. Im Rahmen unserer Weiterbildungen hat Frau Stietz seither jährlich ca. 25 Tage Supervision für unsere Teilnehmenden aus Jobcentern in Hessen, NRW, und Bayern, sowie für Pflegeberater/innen durchgeführt.

Ihr fachliches Wissen setzt sie souverän in der Supervision um und bezieht Teilnehmende differenziert in die Abläufe ein. Durch ihre wertschätzende und zugewandte Haltung trägt sie zur Arbeitsbereitschaft, Offenheit und Zufriedenheit in den Supervisionssitzungen bei. Die Teilnehmenden schätzen vor allem ihre Methodenvielfalt, ihre Klarheit und ihren Blick auf komplexe Situationen. Die Rückmeldungen der Teilnehmenden waren stets sehr positiv.“

Lotte Heuer, Geschäftsführung DA_FM